GEMA-freies Radio. Wie funktioniert das?

Written by on 5. August 2017

GEMAfreies Radio. Wie funktioniert das?
Grundsätzlich gilt: Webradios, die in Deutschland Werke von Interpreten, die Mitglied der GEMA sind,
spielen möchten, brauchen eine GEMA Lizenz. Spielt man lizenzpflichtige Musik ohne entsprechende Nutzungsrechte, verletzt man Urheberrecht und macht sich strafbar!

Zu lizenzpflichtiger Musik gehören nahezu alle bekannten Chart-Songs und Hits, da die Musikinterpreten für das Vorspielen ihrer Werke entlohnt werden möchten und sich daher bei einer Verwertungsgesellschaft eintragen lassen. Die GEMA verwaltet mittlerweile die Nutzungsrechte von mehr als 2 Millionen Mitgliedern im In- und Ausland.

gemafreiNeben den Musikinterpreten, die Mitglied bei der GEMA sind, gibt es aber auch viele Musikurheber, die sich aus verschiedenen Gründen bewusst gegen eine Mitgliedschaft entscheiden und somit selbst bestimmen wer die Werke nutzen und was genau mit diesen gemacht werden darf. Hierzu kann der Schöpfer ggf. in jedem Fall einzeln entscheiden und eine Erlaubnis an eine Person erteilen. Oder einfacher, seine Werke unter einer sogenannten Creative Commons Lizenz veröffentlichen.

Wie funktioniert die CC-Lizenz?
Der Schöpfer wählt die passende CC-Lizenz aus und kann seine Werke so anderen Menschen zur Verfügung stellen, ohne dass sie ausdrücklich um Erlaubnis fragen müssen. Anhand der gewählten Lizenzvariante weiß der Nutzer dann ganz genau was er mit dem Werk unter welchen Bedingungen machen darf.

Nicht nur für Musik können die Creative Commons Lizenzen angewendet werden. Auch sonstige Tonaufzeichnungen, Texte jeglicher Art, Fotos, Bilder und Videos kann der Schöpfer mit einer CC-Lizenz versehen. Einige dieser Lizenzen schränken die Nutzung stark ein, andere wiederum sorgen dafür, dass auf das Urheberrecht so weit wie möglich verzichtet wird.
In der Grafik von Martin Mißfeldt werden die einzelnen Varianten anschaulich erklärt.

Wer ein GEMA-freies Radio wie „CatBox“ betreiben möchte, muss sich also auf freie oder Creative Commons lizenzierte Musik beschränken. Natürlich kann man auch bei Musikurhebern (die nicht bei der GEMA gelistet sind!) eine Nutzungserlaubnis anfragen. Um einen lückenlosen Nachweis führen zu können, holt man eine solche Erlaubnis schriftlich ein.

Warum wir uns dafür entschieden haben, ein gemafreies Radio zu sein, hat mehrere Gründe:

  • Wir finden, dass in dieser Sparte sehr viel Potenzial steckt.
    Zugegeben, es ist nicht einfach in diesem Sektor an gute Musik zu kommen, aber wir graben regelmäßig nach Schätzchen und können so jeden Monat bis zu 50 neue Tracks für „CatBox – Radio“ gewinnen.
  • Wir möchten unabhängige Musiker unterstützen!
  • So haben wir die Möglichkeit unsere Hörer mit frischem musikalischen Stoff zu versorgen, der nicht überall rauf und runter gespielt wird! (Anti-Mainstream)
  • Neben der GEMA Lizenz muss man auch eine GVL Lizenz erwerben und kommt so auf jährliche Kosten über 800€. Neben den Lizenzgebühren müssen die Musikstücke dann natürlich noch nachweislich erworben werden, was ebenfalls zu hohen Kosten führt.

gemafreies radio


CATBOX-RADIO

Current track
TITLE
ARTIST